GameBiz.org

MY.GAMES enthüllt neues Publishing Label Knights Peak Interactive

MY.GAMES, ein führender Spieleentwickler und -publisher mit Hauptsitz in Amsterdam, hat das neue Publishing-Label Knights Peak Interactive angekündigt. Der Fokus liegt dabei auf Premium-Titeln für PC und Konsole. Unter Führung von Eugenio Vitale, Mario Gerhold und Jan-Eric Lauble möchte Knights Peak Interactive das Spielerlebnis durch ein vielfältiges Portfolio voller spannender Spiele anheben. Das Label möchte sich auf Qualität, Kreativität und Spieler-Engagement konzentrieren. 

MY.GAMES hat über die Jahre viel Erfahrung im Free-to-Play-Publishing für Mobile, PC und Konsole gesammelt, sowohl intern als auch extern. Gemäß unserer Verpflichtung gegenüber unseren Spielern und Partnern, die besten Spielerlebnisse zu liefern, werden wir unsere Expertise ausbauen und unsere Publishing-Kräfte im expandierenden Premium-Segment verstärken. Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass wir ein sehr starkes Team von Experten zusammengestellt haben, um das Knights Peak-Label zu launchen und ich freue mich, all unsere neuen Mitarbeiter und Spieler in unserer Community willkommen zu heißen.“

Elena Grigorian, CEO von MY.GAMES

„Wir begeben uns auf eine unglaubliche Reise. Knights Peak repräsentiert eine Fusion von Leidenschaft, Talent und unbändiger Kreativität. Unser Team möchte sowohl wachsende als auch etablierte Studios darin unterstützen, neue Höhen in globalen Märkten und der Markenentwicklung zu erreichen. Wir verstehen Spiele als Portale für spannende Geschichten, die den Spielern eine Vielzahl von Abenteuern in einer einladenden Umgebung bieten.“

Eugenio Vitale, Director von Knights Peak Interactive

Knights Peak Interactive hat bereits erste Publishing-Deals geschlossen, wodurch ein Portfolio mit bisher fünf Spielen zustande kam: Starship Troopers: Extermination, Nikoderiko, Mandragora, Pathfinder: Kingmaker and Blast Brigade, mehr folgen.

Das Lineup:

Back-Katalog:


Dein Beitrag stärkt die redaktionelle Unabhängigkeit!
Hinter jedem Artikel steckt hoher Aufwand, der finanziert werden muss. GameBiz will jedoch weder von einem Investor, noch rein von Werbung abhängig sein. Deswegen brauchen wir deine Unterstützung.

Um weiter wachsen zu können, braucht es den Zusammenhalt der Leserschaft. Jeder Euro fließt dabei in den Ausbau der Redaktion und ermöglicht seriöse Berichterstattung und unabhängigen Qualitätsjournalismus.

Wenn du GameBiz gerne liest und dir ein größeres Angebot wünscht und auch in Zukunft nicht auf ein österreichisches Medium verzichten willst, dann würden wir uns über eine Unterstützung von dir freuen. >> Ich will GameBiz direkt unterstützen!

Die mobile Version verlassen