Die Game Industry Conference kündigt weitere Speaker und Highlights an

Neun weitere Speaker wurden für die kommende Game Industry Conference (GIC) bestätigt, die vom 17. bis 20. Oktober in Poznań, Polen stattfindet.Mit dabei sind Aleksander Kauch(11 bit), Stefan Randelshofer(Ubisoft Blue Byte), Pawel Wojtasik(Crytek) und Teut Weidemann(u.a. f2p-Berater von Ubisoft). Die GIC ist eine der fünf größten B2B- und Entwicklerkonferenzen in Europa und das größte Gaming-Event seiner Art östlich von Köln.

Neun weitere Speaker bestätigt

Die GIC bestätigt weitere hochkarätige Speaker für die diesjährige Ausgabe. Aleksander Kauch, Lead Game Programmer bei 11 bit, spricht über User Interfaces und den entstehenden Schwierigkeiten bei Titeln, die auf ein gutes Interface angewiesen sind. Kauchkann mit seiner Erfahrung aus der langjährigen Arbeit an Frostpunk wertvolle Insights an Interessierte weitergeben. Auf der diesjährigen GIC wurden bereits 17 Talks bestätigt, die sich direkt an Programmierer richten – über die Hälfte davon auf sehr fortgeschrittenem Niveau.

Stefan Randelshofers Vortrag richtet sich an die Audioingenieure der Branche. Randelshofer ist Audio Director von Ubisoft Blue Byte und arbeitete bereits an EAs Battleforge, sowie Risen 3. Mit seiner langjährigen Erfahrung und der Arbeit an Anno 1800 beschreibt er die Vorteile einer informativen und strikten Sound-Design-Sprache. Sein spannendes Thema beleuchtet möglicherweise Details, an die selbst erfahrene Audio-Designer noch nicht gedacht hatten. Bisher wurden sieben Audio-Themen für die diesjährige GIC bestätigt.

Pawel Wojtasik ist Senior Animation Programmer bei Crytek. Er wendet sich mit seinem Vortragan alle Benutzer und Interessenten der CryEngine und beschreibt die Vereinfachungen und Verbesserungen der Engine durch die bisherigen und die kommenden Updates. Teut Weidemann, in der Gaming-Branche als Berater vieler großen Firmen bekannt und geschätzt, stellt unterschiedliche Monetarisierungsmodelle vor und zeigt deren Vor- und Nachteile anhand spannender und eindringlicher Beispiele auf.

Eine stetig aktualisierte Übersicht der Sprecher ist hier zu finden. Kürzlich wurden ebenfalls bestätigt: Marco Bucci (Freelance Artist), Valentina Tamer (King), Christian Fonnesbech (Nordisk Film Games), Shiew Yeu Loh (Electronic Arts), Jason Della Rocca (Execution Labs).

Weitere Highlights der diesjährigen GIC

Neben den bereits angekündigten Summits, der Godot con und der Geek Career Zone, mit vier deutschen Unternehmen, sind ebenfalls mehrere Wettbewerbe und Contests Teil der #gicweek. Auf dem internationalen digitalen Kunstwettbewerb Crystal Canvas 2019 können sowohl Künstler aus dem Gaming-Bereich als auch Talente teilnehmen, die in keiner direkten Verbindung mit der Branche stehen. Der Best Game Video Award zeichnet die besten Trailer, Promotion-Videos und Cinematics des laufenden Jahres aus. Als besonderes Highlight spielt das Epic Game Music Orchestra das Gewinnerlied des Epic Game Music Awards mitsamt weiteren bekannten polnischen und internationalen Kompositionen.

Auch die Central & Eastern European Game Awards (CEEGA) küren am 19. Oktober erneut einen Gewinner. Zur Auswahl stehen bekannte Spiele aus Zentral- und Osteuropa, aufgeteilt in acht Kategorien. Die CEEGA werden nach dem Erfolg von 2018 auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Poznań Game Arena und 16 weiteren Organisationen aus der Region verliehen.

,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogheim.at Logo