gamescom 2022: Debatt(l)e Royale: Deutsche Spitzenpolitik beim gamescom congress

Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker eröffnen den gamescom congress 2022. In der „gamescom: Debatt(l)e Royale“ diskutieren sie über die aktuellen Themen und Fragen der digitalen Generation. Die Debatte wird am Donnerstag, 25. August 2022, ab 10:15 Uhr in Köln ausgetragen und live auf www.gamescom-congress.de übertragen. Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz rund um die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Potenziale von Games. Nach zwei digitalen Ausgaben findet der gamescom congress 2022 wieder mit Publikum vor Ort im Rahmen der gamescom statt.

In der Bildung, der Industrie, im Gesundheitswesen oder im gesellschaftlichen Zusammenleben – von Games und Spiele-Technologien profitieren alle wirtschaftlichen und kulturellen Bereiche. Welche Rahmenbedingungen die Politik schaffen muss, um die Potenziale von Games voll auszuschöpfen, wird alljährlich bei der Debatt(l)e Royale auf dem gamescom congress diskutiert. Auf dem Podium in diesem Jahr: Kevin Kühnert (Generalsekretär, SPD), Mario Czaja (Generalsekretär, CDU), Emily Büning (Bundesgeschäftsführerin, Bündnis 90/Die Grünen) und Bijan Djir-Sarai (Generalsekretär, FDP). Im Mittelpunkt der Debatte stehen Themen wie digitale Bildung, das Miteinander im Netz, die Potenziale von digitalen Spielen oder die Netzinfrastruktur in Deutschland.
Erneut finden die Zuschauerinnen und Zuschauer besonderes Gehör: Diese können vorab via Social Media ihre Fragen einbringen und den Talk live kommentieren sowie Fragen stellen. Die Debatt(l)e Royale wird am 25. August 2022 ab 10:15 Uhr auf www.gamescom-congress.de übertragen. Unter #DebattleRoyale und #gcc22 kann im Netz mitdiskutiert werden.

„Das Talk-Format Debatt(l)e Royale ist einmalig und eines der Highlights der gamescom-Woche. Hier stellen sich Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker den Fragen und Themen der digitalen Generation. Mit der neuen Regierungskoalition im Bund und ausschließlich neuen Gesichtern auf der Bühne verspricht die Debatt(l)e Royale in diesem Jahr zudem besonders spannend zu werden“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche.

,

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogheim.at Logo